Unser Wandertag


42. Int. Volkswandertag in Ochsenhausen



Zum 42. Internationalen Volkswandertag sind bei gutem Winterwetter zahlreiche Teilnehmer
nach Ochsenhausen gekommen. Das Wanderangebot von fünf und zehn Kilometer, das auch für Kinder,
Senioren und Gehbehinderte ausgeschrieben war, fand nach Angaben der ausrichtenden
Wanderfreunde Ochsenhausen großen Zuspruch. Besonders beliebt sei die kurze Strecke bei den Kindern gewesen,
bei der sie ein naturkundliches Rätsel zu lösen hatten und anschließend ihren Preis und eine Urkunde abholen konnten. Die längere Strecke führte weiter durch Wald und Flur. An der dortigen Kontrollstelle konnten sich die Wanderer
mit einer Flädelsuppe stärken.

Die stärkste Gruppe stellten die Wanderfreunde aus Dettingen/Iller mit 50 Teilnehmern.
Die folgenden Plätze wurden belegt von den Wanderfreunden aus Mengen mit 46, Vogt mit 42,
Mühlhausen mit 37 und Creglingen mit 35 Teilnehmern.
Aus der Region waren außerdem die Wanderfreunde aus Laubach mit 31 Teilnehmern dabei
gefolgt vom Sportverein Erlenmoos (22) und der Wein- und Käsegruppe Ochsenhausen (20).

Bei der Siegerehrung wurde auch eine Spende in Höhe von 1500 Euro übergeben. Sie stammt aus dem Erlös
der Benefizwanderung in Eintürnen im Oktober und wurde von Vertretern der
ARGE (Arbeitsgemeinschaft der Wandervereine Baden-Württemberg) an die Vertreterin des Muko-Vereins (Mukoviszidose) Memmingen überreicht.